Kollektiv3:6Koeln _#soundscapes

eine mobile Konzert-Installation

23. August 2020, 15h
Museum Insel Hombroich

Wer schon einmal die Insel Hombroich besucht hat, kennt das hier zu erfahrene, einzigartige und schwer zu erfassende Zusammenspiel zwischen Natur und Kunst. Das Ziel dieses “musealen und landschaftlichen Idealraums” ist es, den Austausch der beiden Elemente so sinnlich wie möglich erfahrbar zu machen.
Das Kollektiv3:6Koeln fügt in seiner Arbeit soundscapes Musik als vergängliche Komponente dieser Symbiose bei.

Das eigens für diesen Ort entstandene Konzept, entlässt die Besucher*innen in die freie Natur, wo sich frei bewegt werden kann – der eigenen Wahrnehmung von Klang und Raum folgend. Die Künstler*innen des Kollektivs lassen durch das Bespielen verschiedener Stationen ein Klangnetzwerk im Park entstehen. Doch nicht nur die Besucher*innen sind mobil, auch das Netzwerk bleibt nicht statisch. Es dreht und verändert sich wie ein Kaleidoskop und ermöglicht somit ein sich stetig veränderndes Hörerlebnis.

Konzept und Realisierung:
Farzia Fallah
Laura Hovestadt
Moritz Baerens
Ramon Gardella
Jennifer Seubel